15 Aug Foodist-Box August 2014

Beitrag von Franzi in Ausprobiert

In der Mitte des Monats ist Foodist-Boxen Zeit! Wie in den letzten Monaten überraschte mich Foodist auch im August mit leckeren Produkten aus aller Welt, die sich wirklich sehen (und schmecken) lassen können. Welche köstlichen Kleinigkeiten diesmal in der Box waren, erfährt Ihr in dem folgenden Blogbeitrag.

Foodist-Box August 2014
Bevor ich Euch nun die Inhalte meiner Box vorstelle, muss ich Euch vorher noch eine Kleinigkeit mitteilen: Dies wird erst einmal meine letzte Foodist Box sein. Diese Entscheidung hat nichts mit den hochkarätigen Produkten zu tun, sondern viel mehr damit, dass ich persönlich nicht mehr so eine Freude empfinde, wenn ich die Box öffne. Ich hoffe, dass sich das nach einer kurzen Pause (die Dezemberbox möchte ich wieder haben!) legt. Doch nun genug erzählt, hier sind die Produkte aus der aktuellen Foodist-Box vom August 2014:

Antons – Mango-Saft

Das erste Produkt, das mich in der Foodist-Box anlachte, war der exotische Mango-Saft von Antons. Der Inhalt der Flasche besteht ausschließlich aus dem Saft, der beim Pressen der Frucht zustande kommt und einem kleinen Schluck Wasser für die Konsistenz. Auf die Zugabe von Zucker wird gänzlich verzichtet. Damit kommen Mango-Fans sicher auf ihre kosten. Wie es schmeckt kann ich Euch allerdings noch nicht verraten, da ich den Saft noch nicht probiert habe.

Agiolia – Classic Olive Oil, Extra Virgin

Eine weitere Flasche in der Foodist-Box ist mit hochwertigem Olivenöl gefüllz. Das gesunde Olivenöl von Agiolia stammt aus Griechenland und wird dort von einem kleinen Produzenten kalt gepresst. So bleiben die besten Bestandteile des Olivenöls erhalten und das Olivenöl erreicht eine hohe Qualität. Also ich bin der Meinung: Olivenöl kann man immer gebrauchen. Aber einen wichtigen Hinweis gibt Foodist noch mit: Das Öl Kühl und dunkel lagern – denn nur so behält es seine Qualität.

Manomasa – White Cheddar Tortillas

Wenn das mal nicht lecker klingt – White Cheddar Tortillas! Ich konnte mich nicht beherrschen und musste die ovalen Nachos (die man wohl sehr gut überbacken kann) direkt aufreißen. Die erwartete Geschmacksexplosion gab es zwar nicht, aber die Tortillas schmeckten ganz fein nach Cheddar. Und da das Team von Foodist weiß, dass nur Nachos etwas langweilig sind, haben sie gleich die passende Salsa-Sauce dazu gelegt.

Camarillo – Salsa Roja

Wenn es Tortillas gibt, gibt es auch eine Salsa. Beigelegt hat das Team von Foodist die Salsa Roja von Camarillo, die sehr intensiv schmeckt - leicht scharf, aber überraschender Weise auch etwas rauchig. Leider überdeckt sie den Geschmack der White Cheddar Tortillas komplett, weshalb ich sie wohl zum Kochen nutzen werden. An meinem Chili wird sie sicher super schmecken. In der Salsa von Camarillo werden ausschließlich mexikanische Originalzutaten verwendet, die oft sehr scharf sind. Foodist hat absichtlich die mildeste Salsa beigelegt – damit uns nicht die Zungen abfackeln. Insgesamt ist die Salsa sehr lecker und deutlich besser als jene, die es im normalen Supermarkt zu haben gibt.

Sarah Wiener – Kichererbsen-Mus mit Paprika

Ein weiteres Produkt in der aktuellen Foodist-Box ist das Kichererbsen-Mus von Sarah wiener. Dieses ist mit Kreuzkümmel, Sesamsamen und Sesamöl verfeinert. Schmecken soll es wunderbar auf Brot, als Sauce und als Dip. Da ich ein solches Mus schon immer mal ausprobieren wollte (und großer Hummus-Fan bin), ist der Artikel bei mir natürlich genau richtig. Ich bin bereits gespannt. Nächste Woche gibt’s Brot!

Hope and Greenwood – Cocoa Dusted Truffles

Das schokoladige Highlight in dieser Box sind wohl die handgemachten Schokoladentrüffel, die mit Kakao bestäubt sind. Michaela und ich mussten sie direkt probieren und sind uns einig: Sehr schokoladig! Überrascht hat mich, dass die Trüffel aus sehr dunkler Schokolade bestehen, aber gar nicht bitter sind. Deshalb bekommt dieses Produkt von mir alle Daumen nach oben.

Grashoff – Creme De Chocolate Blanc

Das letzte Produkt in der Box ist zugleich ein kleines Highlight für mich – eine Creme aus weißer Schokolade mit Macadamia-Nüssen. Eigentlich sollte man diese Creme auf dem Brötchen genießen oder zum Verfeinern von Süßspeisen und Gebäcken nutzen. Aber ganz ehrlich: Mit dem Löffel aus dem Glas schmeckt's immer noch am besten. Na dann: Guten Appetit!

Mein Fazit: Insgesamt war dies eine tolle Foodist-Box. Ich bin ein wenig melancholisch, da ich die Box in den nächsten Monaten nicht bekommen werde. Dafür werde ich mich auf die Dezemberbox umso mehr freuen. Liebe Foodist-Box: Bis dahin! Ich freu mich schon!
Themenseite: • Foodist • Foodist Box • Foodist Erfahrungen

Kommentar schreiben

Dein Name:
Deine E-Mail:
Dein Kommentar:
Ergebnis eintragen:
Captcha
 

letzte Blogbeiträge

16 Aug
Alte Geräte verkaufen

Du möchtest Dir einen neuen...

» weiter lesen
26 Jul
Marmelade kochen leicht gemacht

Marmeladen oder Konfitüren kochen...

» weiter lesen
04 Jul
Typisch Amerikanisch

04. Juli – Heute wird wie jedes Jahr...

» weiter lesen
28 Jun
Alles im Kasten – Erste Hilfe

Es ist schnell passiert: Ein Sturz...

» weiter lesen
08 Jun
Beliebte Hundesportarten

Die Sonne scheint, die Vögel...

» weiter lesen
25 Mai
Pflegetipps für Deine Schnittblumen

Ein Blumenstrauß im Internet ist...

» weiter lesen
17 Mai
27 Apr
13 Apr
17 Feb
Die besten Reiseziele für den Frühling

Noch ist es nass und ungemütlich bei...

» weiter lesen

Beiträge nach Thema

archivierte Beiträge

August
1
2
3
4
6
7
8
9
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Close Button Gutschein Newsletter bestellen

Warte mal!

Du willst über die besten Gutscheine informiert werden und so bis zu 80 Prozent und mehr sparen? Dann melde Dich auch zu unserem kostenlosen Newsletter an!

Dein Name
Deine E-Mail: